FlämingBau | Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT | Besucherfachprogramm 2018


Nachfolgend das Besucherfachprogramm der FlämingBau 2018.


10.30 Uhr – Offizielle Eröffnung der FlämingBau 2017

durch:

Kornelia Wehlan,
Landrätin des Landkreises Teltow-Fläming und Schirmherrin der Messe, gemeinsam mit:

Kathrin Schneider,
Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, und

Elisabeth Herzog-von der Heide,
Bürgermeisterin der Stadt Luckenwalde.

und weiteren Vertretern aus Politik und Wirtschaft mit anschließendem Messerundgang.


11.15 Uhr – Bürger engagieren sich für den Klimaschutz
(Firmenvortrag)

Seit 2014 engagieren sich Bürgerinnen und Bürger aus der Region in der BürgerEnergieGenossenschaft Teltow-Fläming eG. Inzwischen wurden rund eine halbe Million Euro für Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden investiert und erwirtschaften eine solide Rendite. Die Investitionen leisten nicht nur einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz, sondern tragen durch die Nutzung des Stromes vor Ort auch zur Einsparung von Stromkosten bei. Auch private Gebäudebesitzer können von der Leistungsfähigkeit und dem Knowhow der Genossenschaft profitieren.

Christian Buddeweg
Geschäftsführer Städtische Betriebswerke Luckenwalde GmbH
Vorstand der BürgerEnergieGenossenschaft Teltow-Fläming eG


12.00 Uhr – Einbruchschutz zum Nachrüsten – einfach und sicher
(Firmenvortrag)

In den letzten Jahren ist die Zahl der Wohnungseinbrüche und somit der Bedarf an Sicherungstechnik akut angestiegen.
Viele Türen und Fenster weisen Schwachstellen in Bezug auf die Sicherheit auf. Hier besteht Handlungsbedarf. Mit relativ einfachen Mitteln kann man diese Sicherheitslücken schließen. Die Investition in Ihre Sicherheit wird zudem mit öffentlichen Mittel gefördert.

In unserem Vortrag informieren wir über unseren Leistungsschwerpunkt, den mechanischen Einbruchschutz an Gebäuden durch die Nachrüstung verdeckt liegender Beschlagsysteme und stehen für Fragen gern zur Verfügung.

Dirk Hoffer
Geschäftsinhaber
Bärlin Einbruchschutz GbR


12.30 Uhr – Hausautomatisierung – Verschmelzung der Welt
(Firmenvortrag)

In den letzten Jahren gab es viel Entwicklung und Innovation im Bereich der Hausautomatisierung.
Vom automatischen Licht – über elektrische Jalousien – bis zur zentralen Haussteuerung.
Am Markt entstanden viele individuelle Ansätze und Lösungen, die sich in Umfang und Komplexität unterscheiden.

In unserem Vortrag möchten wir ihnen wesentliche Lösungen der Hausautomatisierung aufzeigen und welche Möglichkeiten durch eine Verschmelzung der Welten hin zur zentralen individuellen Haussteuerung im privaten wie auch gewerblichen Umfeld bestehen.

Ronny Paschke
Geschäftsführer
TeleTech GmbH


13.00 Uhr – Wasser, wie Sie es wünschen
(Firmenvortrag)

Hartes Wasser enthält eine große Menge an Kalzium und Magnesium. Das verursacht eine Vielzahl von Problemen, wie Kalkablagerungen, Verringerung der Gerätelebensdauer und Effizienz, erhöhter Bedarf an Seifen und Wasch-/Reinigungsmitteln. Ein EcoWater Wasserenthärter entfernt Kalzium und Magnesium aus dem Wasser und löst somit diese Probleme.

Ralf Schmidlkofer
Wasserfachmann
EcoWater Systems


13.30 Uhr – Handwerker und Kundendienste – Das sollten Sie beachten!

Was sollten Verbraucher bei der Beauftragung von Handwerkern beachten, um Streit oder gar gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden. Auch Notdienste und deren überzogene Preise z. B. für Türöffnungen, Reparatur von Haushaltsgeräten u. ä. sorgen häufig für Ärger.
Wie Sie sich davor schützen sagen Ihnen die BeraterInnen der Verbraucherzentrale Brandenburg in ihrem Vortrag.

Dipl.-Ing. Frank Hildenbrandt
Verbraucherzentrale Brandenburg e. V.


14.00 Uhr – Heizsysteme mit Zukunft
(Firmenvortrag)

Mit den Solvis-Kesseln die freie Wahl:

  • Brennwertkessel Gas oder Öl,
  • Wärmepumpe Luft- oder Erdwärme,
  • Pelletkessel,
  • Solarwärme,
  • Wärme aus Strom

Erhalten Sie staatliche Förderungen 2018 – 30% für Heizungsoptimierungen!

Dipl.-Ing. Simone Munkelt
Solvis GmbH


14.30 Uhr – Vorurteile, Ängste und Missverständnisse bei Wärmedämmung

  • Energetische Sanierung
  • Außenwanddämmung
  • Dachdämmung
  • Deckendämmung
  • Kosten und Förderung

Es werden die verschiedenen Konstruktionen und Dämmstoffe erläutert. Dabei wird auch auf die zunehmende Dämm-Kritik eingegangen und aufgezeigt wie Fehler vermieden werden können.

Dipl.-Ing. Christian Stock
Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.


15.30 Uhr – Geschickter Einsatz von Fördermitteln beim Bauen und Sanieren

  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
  • Energieeinsparverordnung oder Förderstandard?
  • Welche Leistungen erbringt der Energieberater?
  • Beispiele

Dipl.-Ing. (FH) Armin Richter
Architekt/Gebäudeenergieberater (dena)
LFE Landesfachverband der Bau- und Energieberater Berlin-Brandenburg e. V.


10.15 Uhr – Geschickter Einsatz von Fördermitteln beim Bauen und Sanieren

  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
  • Energieeinsparverordnung oder Förderstandard?
  • Welche Leistungen erbringt der Energieberater?
  • Beispiele

Dipl.-Ing. (FH) Armin Richter
Architekt/Gebäudeenergieberater (dena)
LFE Landesfachverband der Bau- und Energieberater Berlin-Brandenburg e. V.


11.00 Uhr – Heizsysteme mit Zukunft
(Firmenvortrag)

Mit den Solvis-Kesseln die freie Wahl:

  • Brennwertkessel Gas oder Öl,
  • Wärmepumpe Luft- oder Erdwärme,
  • Pelletkessel,
  • Solarwärme,
  • Wärme aus Strom

Erhalten Sie staatliche Förderungen 2018 – 30% für Heizungsoptimierungen!

Dipl.-Ing. Simone Munkelt
Solvis GmbH


11.30 Uhr – Sonnenenergie speichern mit System: Der EWE Stromspeicher
(Firmenvortrag)

Mit dem EWE Stromspeichersystem können Sie schon heute bis zu 70 % Ihres Jahresstrombedarfs durch selbst erzeugte Solarenergie decken. Der innovative, 1×1 Meter große Speicher integriert die gesamte Speicher-, Mess- und Steuerungstechnologie im One-Box-Design. Mit intelligenter Steuerung und führenden, hoch leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkus gibt er Ihnen mehr Freiheit, die von Ihnen erzeugte Energie genau dann zu nutzen, wenn Sie sie brauchen. Egal, ob gerade die Sonne scheint, ob es Tag oder Nacht ist.

In dem Kurzreferat erläutert Ihnen der EWE Stromspeicher-Experte, Tino Matheis, die Vorteile dieses neuen Systems vor dem Hintergrund der steigenden Bedeutung des Einsatzes erneuerbarer Energien.

Tino Matheis
Privatkundenvertrieb
EWE VERTRIEB GmbH
Geschäftsregion Brandenburg/Rügen


12.30 Uhr – Heizung optimieren

Ein Überblick über die aktuellen Möglichkeiten zur Gebäudeheizung:
Von der Brennwerttechnik mit Solarthermie, über die Brennstoffzelle bis zu Holz-Heizung und Wärmepumpe…

Wie kann ich meine Heizung am effektivsten nutzen?

Dipl.-Ing. Christian Stock
Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.


13.00 Uhr – Wasser, wie Sie es wünschen
(Firmenvortrag)

Hartes Wasser enthält eine große Menge an Kalzium und Magnesium. Das verursacht eine Vielzahl von Problemen, wie Kalkablagerungen, Verringerung der Gerätelebensdauer und Effizienz, erhöhter Bedarf an Seifen und Wasch-/Reinigungsmitteln. Ein EcoWater Wasserenthärter entfernt Kalzium und Magnesium aus dem Wasser und löst somit diese Probleme.

Ralf Schmidlkofer
Wasserfachmann
EcoWater Systems


13.30 Uhr – Integrierte regenerative Energie-Systeme
(Firmenvortrag)

  • Bedeutung der Energiewende für Bauherren
  • Die Zukunfts-Formel: Wirtschaftlichkeit + Unabhängigkeit + Nachhaltigkeit = Echte Energie-Freiheit
  • Integrierte regenerative Energie-Systeme im Neubau
  • Integrierte regenerative Energie-Systeme in der Modernisierung
  • Projekt-Beispiele aus der Praxis

Erfahren Sie wie Sie als Hauseigentümer durch den Einsatz von PV-Anlagen, Strom-Speichern, Wärmepumpen und E-Ladestationen von der Energiewende profitieren können – Geld sparen, unabhängig werden und die Umwelt schonen.

Jörn Schubert, B.A.
Senior Berater Regenerative Energie-Lösungen
Gexx aeroSol GmbH


14.00 Uhr – Erdwärmeheizungen und Wärmepumpen – Welches Heizsystem passt zu meinem Projekt?
(Firmenvortrag)

Jedes Bauprojekt erfordert individuelle Lösungen.

Als zertifiziertes Fachunternehmen für die Errichtung von Erdwärmeheizungen und Wärmepumpen ist es unser Anspruch, unter Beachtung Ihrer persönlichen Wünsche und Vorstellungen, maßgeschneiderte Lösungen zur Realisierung einer modernen und effizienten Heiztechnik zu planen und zu realisieren. Wie wir dies tun und welche Faktoren dabei wichtig sind, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Peter Lindenau
Geschäftsführer
HTV Vertriebs GmbH
Beratungs-Center an der B1


14.30 Uhr – Lohnen sich Photovoltaikanlagen heute noch?
(Firmenvortrag)

„Das rechnet sich nicht mehr.“ oder „Photovoltaik lohnt sich wieder.“?

Zur Photovoltaik gibt es ganz widersprüchliche Meinungen. Das hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass die Förderbedingungen immer komplizierter werden und die Einspeisevergütungen sinken. Aber auch die Kosten werden immer geringer.

Der Vortrag schafft Klarheit. Anhand konkreter Beispiele wird erläutert, unter welchen Bedingungen sich eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach heute noch lohnt.

Detlev von der Heide
Anlagenplaner Erneuerbare Energien
Vorstand der BürgerEnergieGenossenschaft Teltow-Fläming eG


15.00 Uhr – Handwerker und Kundendienste – Das sollten Sie beachten!

Was sollten Verbraucher bei der Beauftragung von Handwerkern beachten, um Streit oder gar gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden. Auch Notdienste und deren überzogene Preise z. B. für Türöffnungen, Reparatur von Haushaltsgeräten u. ä. sorgen häufig für Ärger.
Wie Sie sich davor schützen sagen Ihnen die BeraterInnen der Verbraucherzentrale Brandenburg in ihrem Vortrag.

Dipl.-Ing. Frank Hildenbrandt
Verbraucherzentrale Brandenburg e. V.


Die Teilnahme am Besucherfachprogramm ist für Besucher im Rahmen des Messeeintritts kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Stand: 22.10.2018 – Änderungen vorbehalten!