OberhavelBau – Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT – 14. + 15. Oktober 2017


Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr bereiten wir für den 14. + 15. Oktober die OberhavelBau 2017 in der Stadthalle Velten vor. Erwartet werden mehr als 60 Handwerks-, Dienstleistungs- und Vertriebsunternehmen der Branche mit Angeboten zum Bauen, Modernisieren, Sanieren, Renovieren, Energie sparen sowie zu Wohnsicherheit und Wohngesundheit.

Egal ob angehende Bauherren oder Hausbesitzer, wer sich schon einmal mit diesen Themen beschäftigt hat weiß, dass es dabei viel zu beachten und zu entscheiden gibt. Um späteren Ärger zu vermeiden sollte man sich im Vorfeld umfassend informieren.

Idealer Ort dafür ist die OberhavelBau – die Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT für den regionalen Wachstumskern Oranienburg–Hennigsdorf–Velten, den Brandenburger Landkreis Oberhavel sowie die nordwestlichen Berliner Stadtbezirke.

Hier gibt es bewährte Lösungen und neueste Angebote. Viele regionale, überregional agierende und sogar ausländische Anbieter sind unter einem Dach versammelt. Vorteile für Besucher sind die kurzen Wege, der persönliche Kontakt und die Möglichkeit, Angebote direkt zu vergleichen.

Interessenten finden hier heraus, wie sie ihren Traum von den eigenen vier Wänden realisieren können. Haus- und Immobilienbesitzer lassen sich hier inspirieren und holen Ratschläge und Angebote für anstehende Projekte ein. Auch für Fachleute der Branche wird die Messe verschiedenste Angebote und darüber hinaus eine hervorragende Gelegenheit bieten, mit Berufskollegen zu fachsimpeln

Energieeffizienz und regenerative Energien sind Schwerpunkte der Baumesse. Vorgestellt werden neue Techniken für das Heizen mit Sonnenenergie, Erdwärme, Holz und Strom (Infrarot) aber auch mit herkömmlichen Energieträgern. Eine wichtige Rolle dabei spielt das Thema Unabhängigkeit, durch das Speichern und Nutzen selbst erzeugter Energie.

Unter dem Titel „Sicher Wohnen in Brandenburg“ wird ein aktuelles Sonderthema mit Sicherheitslösungen rund um Haus und Wohnung vorbereitet.

Zusätzlich wird ein umfangreiches Besucherfachprogramm vorbereitet. Unabhängige Experten (z.B. Polizei Brandenburg, Bauherren-Schutzbund, Verbraucherzentrale, Landesfachverband der Bau- und Energieberater) aber auch Vertreter ausstellender Unternehmen thematisieren hier aktuelle Fragen Bau- und Modernisierungswilliger.

In den regionalen Printmedien (z.B. MAZ, Oranienburger Generalanzeiger, MÄRKER, Velten Journal, Berliner Abendblatt und Berliner Woche) findet die Messe große Beachtung. Neben der umfangreichen Plakatierung in der Region und Rundfunkwerbung (z.B. bei BBRadio und radio B2) sorgen Flyerverteilung an Haushalte für die gezielte Information potentieller Besucher.

Impressionen OberhavelBau 2016

Sie sind Anbieter …

… von Dienstleistungen rund um Haus, Wohnung oder Grundstück, Hersteller oder Händler von Bauelementen und –materialien, Baumaschinen und –geräten aus der Region oder darüber hinaus?

Dann ist die OberhavelBau 2017 die richtige Plattform für Sie! Präsentieren Sie Ihre Erzeugnisse und Leistungen direkt hier, wo gebaut wird! Freuen Sie sich auf interessante Gespräche! Überzeugen Sie die Besucher Ihres Messestandes mit Ihrem Angebot!

Unter Informationen für Aussteller finden Sie weitere Einzelheiten für Ihre Messeteilnahme sowie die Anmelde- und Bestellunterlagen !

Sie wollen sich informieren, …

… ob und wie Ihr Traum vom eigenen Grundstück und den eigenen vier Wänden verwirklicht werden kann? Sie sind Besitzer eines Grundstücks und wollen bauen? Sie haben bereits gebaut und wollen sich über Renovierungs-, Modernisierungs- oder Sanierungsmöglichkeiten informieren?

Dann besuchen Sie die OberhavelBau 2017! Hier finden sie die konkrete Lösung und den kompetenten Partner, um Ihr Vorhaben zu verwirklichen!

Unter Informationen für Besucher finden Sie weitere Einzelheiten für Ihren Messebesuch!

Sie sind selbst Fachmann …

… der Branche?

Auf der OberhavelBau 2017 können Sie sich ganz einfach einen Überblick über das aktuelle Angebot verschaffen und außerdem mit Berufskollegen fachsimpeln.

Für Ihre Fragen und Hinweise zu Ihrer Messeplanung oder Ihrem Messebesuch, eine persönliche Beratung oder ein individuelles Angebot für Ihre Messebeteiligung, stehen wir unter unter E-Mail: info@messe-brandenburg.de oder Tel.: 03338 / 359 69 85 zur Verfügung.

Informationen über weitere in Vorbereitung befindlichen Messen in Brandenburg finden Sie unter www.messe-brandenburg.de.