OberhavelBau | Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT | Besucherfachprogramm


Zur OberhavelBau 2017 wird ein umfangreiches Besucherfachprogramm vorbereitet. Gestaltet von Fachverbänden, Bildungseinrichtungen und unabhängigen Experten ist es ein Plus für den interessierten Besucher und damit auch für die Wahrnehmung der ausgestellten Angebote. Hier ist ebenfalls der Platz für Firmenvorträge und Firmenworkshops sowie detaillierte Anwenderberatungen. Welche Frage rund um`s Bauen haben Sie? Rufen Sie uns an, wir finden für Sie den unabhängigen Fachmann!

Sollten Sie als Firma/Aussteller an einer Teilnahme interessiert sein oder als Besucher ein bestimmtes Thema im Besucherfachprogramm behandelt wissen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Die Teilnahme ist für Aussteller und Besucher der Messe kostenfrei. Themen, Referenten und Anfangszeiten finden Sie hier ab spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Nachfolgend das Besucherfachprogramm der OberhavelBau 2016.


10.30 Uhr – Offizielle Eröffnung der OberhavelBau 2016

durch die Schirmherrin der Messe, Bürgermeisterin Ines Hübner, und weiteren Vertretern aus Politik und Wirtschaft


11.30 Uhr – Einführung in die Baufinanzierung – Was ist zu beachten? (Firmenvortrag)

Baufinanzierung mit staatlicher Förderung, z.B. KFW (Kredit für Wiederaufbau)
Die Referenten stehen Rede und Antwort zu den Fragen, die sich rund um die Baufinanzierung ergeben. Auch Sanierungsprojekte können finanziert werden. Fördermöglichkeiten werden dargestellt.

Roger Arnould und Andreas Schulze
Postbank Finanzberatung AG


12.00 Uhr – Der Weg zum schadstoffarmen und gesunden Haus (Firmenvortrag)

Durch die Energieeinsparverordnung werden die Gebäude heute um das 10-fache luftdichter als noch vor einigen Jahren hergestellt. Gleichzeitig hat sich die Menge an Schadstoffen in neu gebauten Häusern um das 10-fache erhöht. In dem Vortrag erfahren Sie als Bauherr wie Sie ein garantiert gesundes Haus erhalten.

Günter Beierke
Baubiologe IBN
Projektleiter „Wohngesundheit“
Bau- GmbH Roth


13.00 Uhr – Baufinanzierung – Wenn nicht jetzt, wann dann?! (Firmenvortrag)

Im Vortrag werden Eckpunkte der Baufinanzierung erklärt.

  • Wofür kann eine Baufinanzierung verwendet werden?
  • Was ist im Vorfeld zu klären?
  • Was sollte ich wann tun, um ein Neubau- oder Sanierungsprojekt sinnvoll, effektiv und kostengünstig zu realisieren?

Auf eine gute Beratung kommt es an!

Susan Rosin
Bezirksleiterin
im Team der Wüstenrot Bausparkasse AG


13.30 Uhr – Effizient Bauen – Mit Infrarot Heizen (Firmenvortrag)

Bei der Wahl des Heizsystems sind zwei Faktoren von Bedeutung: die Investitionskosten beim Bau und die laufenden Kosten.

  • Sparsam und klug: Wie sie als Bauherr kalkulieren und nachhaltig heizen
  • Wohnen ohne fossile Brennstoffe und bis zu 100% autark werden

Marc Métivier
Centerleiter Berlin-Brandenburg
Energiefreiheit GmbH REDPUR Niederlassung Berlin


14.00 Uhr – Energie, Bauen und Wohnen – Die Beratungsangebote der Verbraucherzentrale – geringer Aufwand – hoher Nutzen

Vermeiden Sie unnötigen Ärger, Aufwand, Kosten indem Sie sich informieren und unabhängig beraten lassen. In dem Vortrag werden die Beratungsangebote der Verbraucherzentrale Brandenburg e. V. zum Themenschwerpunkt Energie, Bauen und Wohnen vorgestellt.

  • Was ist generell zu beachten?
  • Wann kommt ein Energieberater auch zu Ihnen nach Hause?
  • Wie kann ich mich individuell beraten lassen?

Dr. rer. nat. Andreas Schmeller
Verbraucherzentrale Brandenburg e. V.


15.00 Uhr – Technische Einbruchprävention für Haus und Wohnung

Einbrüche sind zu jeder Jahreszeit zu verzeichnen. Aber Winterzeit und Dunkelheit begünstigen die Bedingungen für Einbrecher.

Wie sichere ich wirksam und sinnvoll mein Haus / meine Wohnung vor Einbrüchen?

Im Kurzreferat werden praktikable Lösungen besprochen und Fragen der Zuhörer geklärt.

Dirk Collin
Koordinator Prävention
Polizeiinspektion Oberhavel
Sachgebiet Prävention


15.30 Uhr – Schadstoffe im Bauwesen – Asbest

Schadstoffe in Gebäuden können die Gesundheit stark belasten. Hier ist der Rat des Fachmanns gefragt.

  • Was ist Asbest?
  • Arten von Asbest
  • Eigenschaften und Gesundheitsgefahren
  • Beispiele für Asbestfundstellen
  • Entnahme und Analysierung von Asbest
  • Gefährdungsbeurteilung

Jörg-Peter Gessert
LFE Landesfachverband der Bau- und Energieberater Berlin-Brandenburg e. V.


10.30 Uhr – Wie kann ich mich mit elektronischen Mitteln vor einem Einbruch schützen? (Firmenvortrag)

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland steigt weiterhin. Elektronische Sicherungen können helfen, Einbrüche zu verhindern. Was ist bei einer Beratung zu beachten?

Der Vortrag informiert darüber, wie elektronischer Einbruchschutz funktioniert, welche Technik an welchen Objekten sinnvoll ist und wie sich die Einbruchschutzsysteme unterscheiden. Es wird erklärt, wie Maßnahmen bereits bei der Hausbauplanung berücksichtigt und in welcher Art Nachrüstungen vorgenommen werden können. Unterschiede elektronischer Sicherungsmaßnahmen zu mechanischen werden dargestellt.

Informieren Sie sich über Maßnahmen zur Erhöhung ihrer Wohnsicherheit.

René Kuckelkorn
Geschäftsführer
rk-elektronische immobiliensicherung GmbH


11.00 Uhr – Technische Einbruchprävention für Haus und Wohnung

Einbrüche sind zu jeder Jahreszeit zu verzeichnen. Aber Winterzeit und Dunkelheit begünstigen die Bedingungen für Einbrecher.

Wie sichere ich wirksam und sinnvoll mein Haus/meine Wohnung vor Einbrüchen?

Im Kurzreferat werden praktikable Lösungen besprochen und Fragen der Zuhörer geklärt.

Dirk Collin
Koordinator Prävention
Polizeiinspektion Oberhavel
Sachgebiet Prävention


12.00 Uhr – Einführung in die Baufinanzierung – Was ist zu beachten? (Firmenvortrag)

Baufinanzierung mit staatlicher Förderung, z.B. KFW (Kredit für Wiederaufbau)
Die Referenten stehen Rede und Antwort zu den Fragen, die sich rund um die Baufinanzierung ergeben. Auch Sanierungsprojekte können finanziert werden. Fördermöglichkeiten werden dargestellt.

Roger Arnould und Andreas Schulze
Postbank Finanzberatung AG


12.30 Uhr – Alt gegen Neu – Der Weg in einen neuen Lebensabschnitt (Firmenvortrag)

Ihr „altes Haus“ passt nicht mehr zu Ihnen? Dann haben wir einen Vorschlag:
Trennen Sie sich von Ihrer alten Immobilie! Wir finden den passenden Käufer und vermitteln oder bauen Ihnen Ihr neues Traumobjekt – nach Ihren Bedürfnissen, unter Berücksichtigung neuer technischer und energetischer Standarts, familientauglich oder altersgerecht.
Weshalb dieser Schritt einen Sinn macht, welchen Nutzen Sie erzielen und ob sich das Ganze auch rechnet, stellen wir Ihnen dar und beantworten gern Ihre Fragen dazu.

René Bergmann
Immobilienmakler
HBI Bergmann Immobilien


13.00 Uhr – Heizen mit Wärmepumpen und Erdwärmeheizungen! (Firmenvortrag)

  • Vorstellung der möglichen Systeme!
  • Welches Wärmepumpensystem passt zu meinem Projekt?
  • Fördermöglichkeiten von Erdwärmeheizungen und Wärmepumpen im Neubau!

Peter Lindenau
Geschäftsführer
GeoSolar GmbH
Beratungs-Center an der B1


14.00 Uhr – Haus sanieren – Wie mache ich es richtig?

Der Vortrag gibt einen Überblick darüber, wie man bei der Haussanierung am besten vorgeht, denn eine sinnvolle Sanierung ist eine Investition in die Zukunft, bringt Sicherheit und hilft Kosten zu sparen. Es werden Fragen der energetischen Sanierung aufgegriffen und speziell auf die Anlagen- und Haustechnik sowie das Problemfeld Wärmedämmung eingegangen. Die Fördermöglichkeiten von Sanierungsmaßnahmen werden aufgezeigt. Hier kann man bares Geld sparen.

Dr. rer. nat. Andreas Schmeller
Verbraucherzentrale Brandenburg e. V.


15.00 Uhr – Bauen und Sanieren mit KfW-Fördermitteln

Der Vortag informiert über die aktuellen Fördermöglichkeiten bei Bau und Sanierung.

  • KfW-Förderung mit Blick auf die Energieeinsparverordnung
  • Wer und Was wird gefördert?
  • KfW-Standard oder Einzelmaßnahme?
  • Ablauf der Fördermaßnahme

Individuelle Fragestellungen werden beantwortet.

Armin Richter
Büro enertektum
LFE Landesfachverband der Bau- und Energieberater Berlin-Brandenburg e. V.


16.00 Uhr – Baufinanzierung – Wenn nicht jetzt, wann dann?! (Firmenvortrag)

Im Vortrag werden Eckpunkte der Baufinanzierung erklärt

  • Wofür kann eine Baufinanzierung verwendet werden?
  • Was ist im Vorfeld zu klären?
  • Was sollte ich wann tun, um ein Neubau- oder Sanierungsprojekt sinnvoll, effektiv und kostengünstig zu realisieren?

Auf eine gute Beratung kommt es an!

Susan Rosin
Bezirksleiterin
im Team der Wüstenrot Bausparkasse AG


Die Teilnahme am Besucherfachprogramm ist für Besucher im Rahmen des Messeeintritts kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Stand: 18.10.2016 – Änderungen vorbehalten!